Aktuelle Mitgliederzahl:

140

Besucherzähler

Heute 1

Insgesamt 63663

Klick mich!
Freitag, 18 Juni 2021

Eine Premiere und viele Märkte (MZ 26.11.2013)

Das gab es so noch nie in Sangerhausen. Kurz vor Weihnachten wird es dieses Jahr in Sangerhausen noch einmal so richtig weihnachtlich. Und zwar auf dem Gelände des Alten Schlosses, wo bekanntlich die Kreismusikschule ihren Sitz hat. Der Freundes- und Förderkreis der Einrichtung hat sich nämlich überlegt, in diesem Jahr im Advent mit dem ersten Sangerhäuser Weihnachtssingen ein ganz besonderes Angebot zu unterbreiten. Dieses Weihnachtssingen soll am Freitag, 20. Dezember, stattfinden. Und zwar ganz und gar nicht klassisch, wie man das zunächst vermuten würde, im Konzertsaal mit einem Chor auf der Bühne und dem Publikum im Zuschauerraum.

Nein - das erste Sangerhäuser Weihnachtssingen soll unterm freien winterlichen Himmelszelt stattfinden, das Amphitheater wird die Bühne sein und das Publikum selbst ist der Chor. „Gemeinsam mit den Sangerhäuser Bürgerinnen und Bürgern wollen wir traditionelle deutsche Weihnachtslieder singen“, so Steffen Jäsche, der Vorsitzende des Fördervereins. Jeder Teilnehmer bekommt dafür ein Liederheft - kostenlos. Unterstützt wird der Förderverein dabei vom Elternchor der Musikschule. Und gar nicht mal ganz nebenbei wird sich der Schlosshof an diesem Abend in einen klitzekleinen Weihnachtsmarkt verwandeln. Denn bevor ab 19 Uhr gesungen wird, gibt es bereits ab 17 Uhr zur Einstimmung etwas Passendes zu essen, Glühwein, Tee und ein interessantes Geschenkangebot durch das Christliche Jugenddorf. Genau genommen wird damit in der Region dann auch die diesjährige Weihnachtsmarktsaison abgeschlossen.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (Beate Lindner)